Currently browsing author

Gudrun Fürst

Heimspiel für die Pferdewaage Rheinland

Nur wenige Meter entfernt liegt der Hof von guten Freunden und Nachbarn, die um einen Wiegetermin gebeten hatten. Die lustige Pferdeherde ließ sich entspannt nacheinander auf die Waage führen. Rechtzeitig vor dem richtig großen Regenschauer waren wir zum Glück fertig mit der Wiegerei.

Wiegetermin auf dem Lindenhof in Reichshof

Auf der gepflegten Anlage mitten im Dorfkern warteten am 10.8.2019 schon alle Pferde herausgeputzt auf den Wiegetermin. Bei sommerlichem Wetter ging es auch gleich entspannt los. Alle Pferde ließen sich gut auf die Waage führen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Besuch der Open Alm Ranch in Overath

Eine sehr nette Stallgemeinschaft empfing die Pferdewaage am 28.7.2019 auf der Open Alm Ranch. Mit Kaffee gestärkt wurde das Equipment aufgebaut und schon konnten die Pferde auf die Waage steigen. Mit mehr oder weniger Überredungskunst konnten wir jedes Gewicht ermitteln. Spaß hat´s gemacht, vielen Dank für die tolle Zeit.

Wiegen neben dem Agility-Trail

Das war eine tolle Idee: Ein Grill-Fest mit Agility-Trail und Wiegetermin. Neben Flatterbändern, Planen, Hütchen und Poolnudelsprung mal eben auf die Waage steigen und das Gewicht ermitteln. Anschließend nett zusammen sitzen und einen kleinen Plausch halten. So war es gedacht in der Nähe von Puderbach im Westerwald. Leider hat das Schiet-Wetter einen Strich durch den Plan gemacht und nur wenige Hartgesottene kamen zum sehr netten und gemütlichen Wiegetermin unterm Rundbogenzelt. Ganz nach dem Motto: es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung!

Auch Einhörner achten auf ihr Gewicht

Auf dem schönen Union-Gestüt in Eitorf durften wir am 14.7.2019 unser Equipment aufbauen. Wo in früheren Jahren edle Vollblüter gezüchtet wurden, stehen nun Freizeitpferde verschiedenste Couleur. Und ein Einhorn! Ja, genau. Das Einhorn Rüdiger hat hier sein zu Hause gefunden und erfreut mit seiner Anwesenheit Groß und Klein. Auch Rüdiger ließ sich nicht lange bitten und stieg wie alle anderen Pferde brav auf die Waage. Allerdings machte er aus seinem Gewicht ein großes Geheimnis. Einhörner sind halt etwas speziell.

Am Rande der Großstadt

In direkter Nachbarschaft zum Köln-Bonner Flughafen hat der Reit- und Fahrverein Köln sein Zuhause. Hierhin hatten einige Pferdebesitzer die Pferdewaage Rheinland bestellt. Auf der großzügigen Anlage herrschte am 7.7.2019 ein reges Treiben. Es wurde geputzt, geritten, gelacht und gewogen. Die angemeldeten Pferde ließen sich brav auf die Waage und wieder herunter führen und auf Wunsch ein Erinnerungsfoto machen. 

Auch am Feldrand kann man Pferde wiegen…

… zur großen Begeisterung vorbeikommender Nicht-Pferde-Menschen. So geschehen in Siegburg-Kaldauen. Hier stehen einige Pferde auf der Sommerweide und sollten zwischendurch gewogen werden. Auf dem ebenen Feldweg war die Waage schnell aufgebaut und alle Pferde und Ponies ließen sich brav wiegen. Was für ein großer Spaß auch für den ein oder anderen Spaziergänger mit Hund…

Herzlicher Empfang in Köln-Höhenhaus

Am 7.7.2019 folgte die Pferdewaage Rheinland der Einladung nach Köln-Höhenhaus. Am Rande der Großstadt befindet sich eine kleine Pferde-Oase in der eine Menge netter Pferde und deren Besitzer auf mich warteten. Auch aus der Nachbarschaft waren einige angereist. Wir hatten einen sehr schönen Vormittag und ich habe wieder einmal viele tolle Menschen kennengelernt. Ich freue mich schon auf´s nächste Mal.

Zwei Wiegekandidaten der anderen Art

Diese beiden süßen Esel begleiten ihre Menschen und den Familienhund auf langen Spaziergängen durch den schönen Westerwald. Da auch Esel hin und wieder Medikamente oder Wurmkuren bekommen, sollte auch ihr Gewicht ermittelt und regelmäßig überprüft werden.

Frei nach dem Motto: Kontrolle ist besser

Eine regelmäßige Kontrolle des Pferdegewichtes ist für die Pferdegesundheit unentbehrlich. Idealerweise sollte man das Pferd zweimal jährlich wiegen: vor und nach der Weidesaison. So kann man überprüfen, ob der Winterfutterplan und die Weidehaltung optimal sind. So geschehen bei den zwei süßen Island-Damen Yldis und Vordis. Seit unserem letzten Termin im Dezember hat Vordis erfreulicherweise etwas zugenommen, sie war etwas zu dünn. Yldis hat aber leider auch etwas zugelegt. Sie darf sich jetzt freuen auf viele Ausritte und Bewegung mit ihrer jungen Besitzerin 😉